Universalsprache

Universalsprache (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Universalsprache

die Universalsprachen

Genitiv der Universalsprache

der Universalsprachen

Dativ der Universalsprache

den Universalsprachen

Akkusativ die Universalsprache

die Universalsprachen

Worttrennung:

Uni·ver·sal·spra·che, Plural: Uni·ver·sal·spra·chen

Aussprache:

IPA: [univɛʁˈzaːlˌʃpʁaːxə]
Hörbeispiele:   Universalsprache (Info)
Reime: -aːlʃpʁaːxə

Bedeutungen:

[1] Linguistik: eine überall verwendbare Sprache
[2] Philosophie: „nach LEIBNIZ ein System von Zeichen (→ characteristica universalis), mit dessen Hilfe alle Objekte und ihre Beziehungen, Gesetze usw. abgebildet werden sollen“[1]

Herkunft:

Determinativkompositum aus universal und Sprache

Sinnverwandte Wörter:

[1] Plansprache, Welthilfssprache

Oberbegriffe:

[1] Sprache

Beispiele:

[1] Esperanto ist eine der bekannteren Universalsprachen.
[1] „In »Der Augenblick« trifft eine Person auf eine Gruppe fremder Menschen in einer ortlosen Landschaft, die eine gescheiterte Universalsprache Volapük sprechen.“[2]
[2] „Im Rahmen der rationalistischen Sprachphilosophie wurde der Gedanke einer Universalsprache entwickelt.“[3]
[1] „Wird der Mensch, der die Sprache geschaffen hat, dieses Sprachgewirr eines Tages durch eine Universalsprache beenden?“[4]

ÜbersetzungenBearbeiten

[2] Wikipedia-Artikel „Universalsprache
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Universalsprache
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalUniversalsprache
[1, 2] Hadumod Bußmann: Lexikon der Sprachwissenschaft. 3., aktualisierte und erweiterte Auflage. Kröner, Stuttgart 2002. Stichwort: „Universalsprache“. ISBN 3-520-45203-0.
[1, 2] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Universalsprache“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.

Quellen:

  1. Georg Klaus, Manfred Buhr (Hrsg.): Philosophisches Wörterbuch. 8., berichtigte Auflage. das europäische buch, Berlin 1972, S. 1103
  2. Ingeborg Wiensowski: Gespräch in Volapük. In: Kulturspiegel, Juni 2010, S. 28.
  3. Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Universalsprache“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7
  4. Gottfried Spieß: Warum die Menschen sprechen lernten. Interessantes aus Geschichte und Gegenwart der Sprache. Der Kinderbuchverlag, Berlin 1989, S. 9. ISBN 3-358-01278-6.