Umgebungslärm

Umgebungslärm (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Umgebungslärm

Genitiv des Umgebungslärmes
des Umgebungslärms

Dativ dem Umgebungslärm
dem Umgebungslärme

Akkusativ den Umgebungslärm

Worttrennung:

Um·ge·bungs·lärm, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ʊmˈɡeːbʊŋsˌlɛʁm]
Hörbeispiele:   Umgebungslärm (Info)

Bedeutungen:

[1] laute Geräusche, die jemanden oder etwas umgeben

Herkunft:

Determinativkompositum aus Umgebung und Lärm mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Lärm

Beispiele:

[1] „Umgebungslärm, zum Beispiel in Großraumbüros, führt häufig dazu, dass sehr laut ins Telefon gesprochen wird.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Umgebungslärm
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Umgebungslärm
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalUmgebungslärm
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Umgebungslärm

Quellen:

  1. Sabine F. Gutzeit: Die Stimme wirkungsvoll einsetzen. Das Stimm-Potenzial erfolgreich nutzen. 2., aktualisierte Auflage. Beltz Verlag, Weinheim/Basel/Berlin 2003, ISBN 3-407-36108-4, Seite 92.