Trockenhefe (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Trockenhefe die Trockenhefen
Genitiv der Trockenhefe der Trockenhefen
Dativ der Trockenhefe den Trockenhefen
Akkusativ die Trockenhefe die Trockenhefen
 
[1] Trockenhefe

Worttrennung:

Tro·cken·he·fe, Plural: Tro·cken·he·fen

Aussprache:

IPA: [ˈtʁɔkn̩ˌheːfə]
Hörbeispiele:   Trockenhefe (Info)

Bedeutungen:

[1] Hefe in getrockneter Form, die zum Backen verwendet wird und die länger haltbar ist als frische Hefe

Gegenwörter:

[1] Frischhefe

Oberbegriffe:

[1] Hefe, Backhefe

Beispiele:

[1] Daniel backt seine Mehrkornbrötchen stets mit Trockenhefe.
[1] Die Trockenhefe muss vor dem Zugeben des warmen Wassers gut mit dem Mehl und den anderen Zutaten vermischt werden.
[1] Angesichts der vielfältigen Trockenhefen, die Anselm im Supermarkt vorfand, fiel ihm die Entscheidung für ein Produkt schwer.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „Trockenhefe
[1] Wahrig Großes Wörterbuch der deutschen Sprache „Trockenhefe“ auf wissen.de
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Trockenhefe
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTrockenhefe