Trennstrich (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Trennstrich

die Trennstriche

Genitiv des Trennstrichs
des Trennstriches

der Trennstriche

Dativ dem Trennstrich
dem Trennstriche

den Trennstrichen

Akkusativ den Trennstrich

die Trennstriche

Worttrennung:

Trenn·strich, Plural: Trenn·stri·che

Aussprache:

IPA: [ˈtʁɛnˌʃtʁɪç]
Hörbeispiele:   Trennstrich (Info)

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Wortzeichen, das die Form eines Bindestrichs hat und dazu verwendet wird, einen Wortteil, der nicht mehr in eine Zeile passt, abzutrennen und in die folgende Zeile zu verschieben

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs trennen und dem Substantiv Strich

Synonyme:

[1] Divis[1], Trennungsstrich, Trennungszeichen

Gegenwörter:

[1] Bindestrich, Ergänzungsstrich

Oberbegriffe:

[1] Wortzeichen, Interpunktionszeichen

Beispiele:

[1] „Steht ein Bindestrich am Zeilenende, dann gilt er zugleich als Trennstrich.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Trennstrich
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Trennstrich
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Trennstrich
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTrennstrich
[*] The Free Dictionary „Trennstrich
[*] Duden online „Trennstrich

Quellen:

  1. Meyers großes Taschenlexikon, Band 5, 2. neu bearbeitete Auflage, B.I. Taschenbuchverlag, Mannheim, Wien, Zürich 1987, ISBN 3-411-02905-6, definiert Divis als Trennungs- oder Bindestrich.
  2. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. Das umfassende Standardwerk auf der Grundlage der amtlichen Regeln. In: Der Duden in zwölf Bänden. 27. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Berlin 2017, ISBN 978-3-411-04017-9, Seite 37.