Tränke (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Tränke

die Tränken

Genitiv der Tränke

der Tränken

Dativ der Tränke

den Tränken

Akkusativ die Tränke

die Tränken

Worttrennung:

Trän·ke, Plural: Trän·ken

Aussprache:

IPA: [ˈtʁɛŋkə]
Hörbeispiele:   Tränke (Info)
Reime: -ɛŋkə

Bedeutungen:

[1] Oberflächengewässer oder künstliche Vorrichtung, an der (Nutz-)Tiere ihren Durst löschen können

Herkunft:

mittelhochdeutsch trenke, althochdeutsch trenka (9. Jahrhundert), trenkī (10. Jahrhundert)[1]

Synonyme:

[1] Wasserstelle

Unterbegriffe:

[1] Bienentränke, Pferdetränke, Viehtränke, Vogeltränke

Beispiele:

[1] Der Hirte führte die Herde zur Tränke.
[1] „Zwei der Tiere hatten eine eigene Tränke, zwei Tiere haben sich eine Tränke geteilt.“[2]
[1] „Zuvor hatten wir das Vieh zur Tränke an einen Kratersee getrieben, an dem sich auch Zebras, Gnus, Antilopen und Gazellen labten.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Tränke
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Tränke
[1] canoonet „Traenke
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTraenke
[1] The Free Dictionary „Tränke
[1] Duden online „Tränke_Platz_Stelle_tränken

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Tränke
  2. Entscheidung des Unabhängigen Verwaltungssenats für die Steiermark vom 3. Oktober 2005
  3. Wolf-Ulrich Cropp: Wie ich die Prinzessin von Sansibar suchte und dabei mal kurz am Kilimandscharo vorbeikam. DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2016, ISBN 978-3-7701-8280-0, Seite 44.

Deklinierte FormBearbeiten

Worttrennung:

Trän·ke

Aussprache:

IPA: [ˈtʁɛŋkə]
Hörbeispiele:   Tränke (Info)
Reime: -ɛŋkə

Grammatische Merkmale:

  • Nominativ Plural des Substantivs Trank
  • Genitiv Plural des Substantivs Trank
  • Akkusativ Plural des Substantivs Trank
Tränke ist eine flektierte Form von Trank.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag Trank.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Kätner