Textverarbeitungsprogramm

Textverarbeitungsprogramm (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Textverarbeitungsprogramm

die Textverarbeitungsprogramme

Genitiv des Textverarbeitungsprogramms

der Textverarbeitungsprogramme

Dativ dem Textverarbeitungsprogramm

den Textverarbeitungsprogrammen

Akkusativ das Textverarbeitungsprogramm

die Textverarbeitungsprogramme

Worttrennung:

Text·ver·ar·bei·tungs·pro·gramm, Plural: Text·ver·ar·bei·tungs·pro·gram·me

Aussprache:

IPA: [ˈtɛkstfɛɐ̯ˌʔaʁbaɪ̯tʊŋspʁoˌɡʁam]
Hörbeispiele:   Textverarbeitungsprogramm (Info)

Bedeutungen:

[1] EDV: Computerprogramm zum Ansehen, Erstellen, Bearbeiten und Drucken von Texten auf dem Computer

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Textverarbeitung und Programm mit Fugenelement -s

Synonyme:

[1] Editor, Textverarbeitungssoftware

Oberbegriffe:

[1] Anwendung, Software, Programm

Beispiele:

[1] Ich benutze Microsoft Word® als Textverarbeitungsprogramm.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Eintrag „Textverarbeitungsprogramm“.
[1] Wikipedia-Artikel „Textverarbeitung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTextverarbeitungsprogramm