Tageshitze (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Tageshitze

Genitiv der Tageshitze

Dativ der Tageshitze

Akkusativ die Tageshitze

Worttrennung:

Ta·ges·hit·ze, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈtaːɡəsˌhɪt͡sə]
Hörbeispiele:   Tageshitze (Info)

Bedeutungen:

[1] hohe Temperatur, die sich im Tagesverlauf einstellt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Tag und Hitze sowie dem Fugenelement -es

Sinnverwandte Wörter:

[1] Mittagshitze

Oberbegriffe:

[1] Hitze

Beispiele:

[1] „Es schien sinnlos, sich wieder schlafen zu legen, und wir wollten weiterfahren, bevor die Tageshitze einsetzte.“[1]
[1] „Obwohl er den Raum gegen die Tageshitze abgeschirmt hatte, war es darin noch immer schwül.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Tageshitze
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Tageshitze
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalTageshitze

Quellen:

  1. Lois Pryce: Mit 80 Schutzengeln durch Afrika. Die verrückteste, halsbrecherischste, schrecklich-schönste Reise meines Lebens. DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2018 (übersetzt von Anja Fülle, Jérôme Mermod), ISBN 978-3-7701-6687-9, Seite 119. Englisches Original 2009.
  2. Hansi Sondermann: Ballade in g-Moll. Roman. Selbstverlag Books on Demand, 2017, Seite 109.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Hitzetages