Hauptmenü öffnen

Sterling (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Sterling

die Sterlinge

Genitiv des Sterlings

der Sterlinge

Dativ dem Sterling

den Sterlingen

Akkusativ den Sterling

die Sterlinge

Worttrennung:

Ster·ling, Plural: Ster·lin·ge

Aussprache:

IPA: [ˈstɛʁlɪŋ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] kurz für: Pfund Sterling, Währungseinheit des Vereinigten Königreichs

Symbole:

[1] £,

Herkunft:

Sterling wurde von gleichbedeutend englisch sterling → en entlehnt, das auf altfranzösisch esterlin → fro zurückgeht. Dies kam über das Fränkische und Vulgärlateinische von spätlateinisch stater → la, welches seinerseits im altgriechischen στατήρ (statḗr) → grc seinen Ursprung hat (vgl. auch mittelhochdeutsch sterlinc)[1][2]

Synonyme:

[1] Pfund, Pfund Sterling

Beispiele:

[1] „Noch länger begnügten sich die norddeutschen Hansestädte mit einer kleinen Pfennigmünze, dem Hohlpfennig, der nur ein Viertel des Sterlings wert war.“[3]

Wortbildungen:

Sterlingblock, Sterlinggebiet, Sterlingsilber

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Sterling
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sterling
[*] canoonet „Sterling
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Sterling
[1] Duden online „Sterling
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSterling
[1] wissen.de – Wörterbuch „Sterling
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Sterling“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Sterling
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Sterling

Quellen:

  1. Duden online „Sterling
  2. Wilhelm Pape, bearbeitet von Max Sengebusch: Handwörterbuch der griechischen Sprache: στατήρ (Zeno.org)
  3. Michael North: Das Geld und seine Geschichte. Vom Mittelalter bis zur Gegenwart. C.H.Beck, München 1994, ISBN 3406380727, Seite 21

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Erstling