Sonnengott (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Sonnengott

die Sonnengötter

Genitiv des Sonnengottes
des Sonnengotts

der Sonnengötter

Dativ dem Sonnengott
dem Sonnengotte

den Sonnengöttern

Akkusativ den Sonnengott

die Sonnengötter

Worttrennung:

Son·nen·gott, Plural: Son·nen·göt·ter

Aussprache:

IPA: [ˈzɔnənˌɡɔt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Gott der Sonne

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Sonne, Fugenelement -n und Gott

Synonyme:

[1] Sonnengottheit

Gegenwörter:

[1] Mondgott

Weibliche Wortformen:

[1] Sonnengöttin

Oberbegriffe:

[1] Gott, Gottheit

Unterbegriffe:

[1] Apollo, Aton, Elagabal, Ra, Helios, Sol

Beispiele:

[1] Sol ist ein römischer Sonnengott.
[1] „Im Zentrum erhob sich ein mit Juwelen besetzter Prachttempel, der dem semitischen Sonnengott Elagabal gewidmet war.“[1]
[1] „Man stellte sich vor, daß der Sonnengott selbst den zu erhebenden Befund in die Eingeweide des Tieres geschrieben hatte.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Sonnengottheit
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Sonnengott
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sonnengott
[1] canoonet „Sonnengott
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSonnengott
[1] Duden online „Sonnengott
[1] wissen.de – Wörterbuch „Sonnengott

Quellen:

  1. Matthias Schulz: Vermächtnis des Monsters. In: DER SPIEGEL. Nummer 17, 19. April 2014, ISSN 0038-7452, Seite 115.
  2. Michael Jursa: Die Babylonier. Geschichte, Gesellschaft, Kultur. 2. Auflage. C. H. Beck, München 2008, ISBN 978-3-406-50849-3, Seite 109