Soforthilfe (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Soforthilfe

die Soforthilfen

Genitiv der Soforthilfe

der Soforthilfen

Dativ der Soforthilfe

den Soforthilfen

Akkusativ die Soforthilfe

die Soforthilfen

Worttrennung:

So·fort·hil·fe, Plural: So·fort·hil·fen

Aussprache:

IPA: [zoˈfɔʁtˌhɪlfə]
Hörbeispiele:   Soforthilfe (Info)

Bedeutungen:

[1] finanzielle, materielle oder psychologische Hilfe, die unverzüglich nach einem Unglück gewährt wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus sofort und Hilfe

Synonyme:

[1] Direkthilfe

Oberbegriffe:

[1] Hilfe

Beispiele:

[1] „Soforthilfe im Wert von 15 Milliarden Dollar ist ihnen das bisher wert gewesen.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Soforthilfe leisten

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Soforthilfe
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Soforthilfe
[*] canoonet „Soforthilfe
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSoforthilfe
[*] The Free Dictionary „Soforthilfe
[1] Duden online „Soforthilfe
[1] wissen.de – Wörterbuch „Soforthilfe
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Soforthilfe

Quellen:

  1. Raniah Salloum: Ägypten nach der Wahl: Sieger ohne Visionen. In: Spiegel Online. 4. Juni 2014, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 19. Juli 2014).