Sire (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Sire die Sires
Genitiv des Sires der Sires
Dativ dem Sire den Sires
Akkusativ den Sire die Sires

Worttrennung:

Sire, Plural: Sires

Aussprache:

IPA: [ziːɐ̯], französisch: [siːr]
Hörbeispiele: —, —
Reime: -iːɐ̯

Bedeutungen:

[1] veraltete (französische) Höflichkeitsanrede für Männer, insbesondere oder ausschließlich dem König/Kaiser vorbehalten

Herkunft:

[1] von franz. sire

Synonyme:

[1] Herr

Beispiele:

[1] „Auf ebenso gerechte wie unantastbare Gründe gestützt, erkühne ich mich der Freiheit, Sire, Ihnen zu sagen, daß es mir niemals in den Sinn gekommen ist, mich (wie man, soviel ich seit meiner Ankunft hierselbst gehört, mich beschuldigt hat) dem Willen Ew. Majestät widersetzen zu wollen.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Sire
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Sire
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSire
[1] Duden online „Sire

Quellen:

  1. verschiedene: Die Gartenlaube (1866). Ernst Keil’s Nachfolger, Leipzig 1866, Seite 237. Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL (Version vom 11.05.2011)

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Sie, Sir
Anagramme: Eris, reis, Reis, Ries