Singsang (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Singsang
Genitiv des Singsangs
des Singsanges
Dativ dem Singsang
dem Singsange
Akkusativ den Singsang

Worttrennung:

Sing·sang, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈzɪŋˌzaŋ]
Hörbeispiele:   Singsang (Info)

Bedeutungen:

[1] leicht abwertend: anhaltendes, einfaches, wenig ansprechendes Singen

Herkunft:

Reduplikation (speziell: Ablautdoppelung) zu Sang, belegt seit dem 18. Jahrhundert[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Gesang, Gesinge, Singen, Singerei

Beispiele:

[1] „Die Wilden sangen eine Weile - wenn man ihren zittrigen, von Zungenschnalzen und Zähneklappern unterbrochenen Singsang als Gesang bezeichnen konnte, in dem die gellenden Frauenstimmen das Gebrummel der Männer übertönten.“[2]
[1] „Schlachten, Arbeiten, Essen werden vom Singsang der Krieger und Mädchen begleitet.“[3]
[1] „Sie tanzten jetzt im Takt, und der Singsang erfaßte sie immer mehr und fiel in festen Rhythmus.“[4]
[1] „Hermanns Singsang lullte ein.“[5]
[1] „Die Großmütter sprachen in einem murmelnden Singsang, wiegten sich vor und zurück und redeten in Zungen.“[6]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Singsang
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Singsang
[1] The Free Dictionary „Singsang
[1] Duden online „Singsang
[1] wissen.de – Wörterbuch „Singsang
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Singsang
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSingsang

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „singen“.
  2. François Garde: Was mit dem weißen Wilden geschah. Roman. Beck, München 2014, ISBN 978-3-406-66304-8, Seite 93. Französisches Original „Ce qu'il advint du sauvage blanc“ 2012. weißen Wilden im Titel kursiv.
  3. Wolf-Ulrich Cropp: Wie ich die Prinzessin von Sansibar suchte und dabei mal kurz am Kilimandscharo vorbeikam. DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2016, ISBN 978-3-7701-8280-0, Seite 46.
  4. William Golding: Der Herr der Fliegen. 2. Auflage. ex libris Volk und Welt, Berlin 1987, Seite 213
  5. Andreas Altmann: Frauen. Geschichten. Piper, München/Berlin/Zürich 2015, ISBN 978-3-492-05588-8, Seite 22.
  6. Trevor Noah: Farbenblind. 2. Auflage. Karl Blessing Verlag, München 2017 (Originaltitel: Born a Crime: Stories from a South African Childhood, übersetzt von Heike Schlatterer aus dem Englischen), ISBN 978-3-89667-590-3, Seite 63.