Schweißfilm (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Schweißfilm die Schweißfilme
Genitiv des Schweißfilmes
des Schweißfilms
der Schweißfilme
Dativ dem Schweißfilm
dem Schweißfilme
den Schweißfilmen
Akkusativ den Schweißfilm die Schweißfilme

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: Schweissfilm

Worttrennung:

Schweiß·film, Plural: Schweiß·fil·me

Aussprache:

IPA: [ˈʃvaɪ̯sˌfɪlm]
Hörbeispiele:   Schweißfilm (Info)
Reime: -aɪ̯sfɪlm

Bedeutungen:

[1] dünne Schicht aus Schweiß

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Schweiß und Film

Oberbegriffe:

[1] Film

Beispiele:

[1] „Auf meinen Händen breitet sich ein feiner Schweißfilm aus.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schweißfilm
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Schweißfilm
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchweißfilm

Quellen:

  1. Mareile Steinsiek: Die Sprache, die alle verstehen. In: Ruth Finckh, Manfred Kirchner und andere (Herausgeber): Augen Blicke. Eine Sammlung von Texten aus der Schreibwerkstatt der Universität des Dritten Lebensalters Göttingen. BoD Books on Demand, Norderstedt 2019, ISBN 978-3-7504-1653-6, Seite 77–80, Zitat Seite 78.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Scheißfilm