Schlussakkord

Schlussakkord (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Schlussakkord

die Schlussakkorde

Genitiv des Schlussakkordes
des Schlussakkords

der Schlussakkorde

Dativ dem Schlussakkord
dem Schlussakkorde

den Schlussakkorden

Akkusativ den Schlussakkord

die Schlussakkorde

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Schlußakkord

Worttrennung:

Schluss·ak·kord, Plural: Schluss·ak·kor·de

Aussprache:

IPA: [ˈʃlʊsʔaˌkɔʁt]
Hörbeispiele:   Schlussakkord (Info)

Bedeutungen:

[1] Musik: abschließender Akkord

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Schluss und Akkord

Oberbegriffe:

[1] Akkord

Beispiele:

[1] Der Schlussakkord verklang.
[1] „Nach dem Schlussakkord hatte er das Gefühl, er singe über den letzten Takt hinaus.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Artikel „Schlussakkord
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schlussakkord
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Schlussakkord
[*] The Free Dictionary „Schlussakkord
[1] Duden online „Schlussakkord

Quellen:

  1. Hansi Sondermann: Ballade in g-Moll. Roman. Selbstverlag Books on Demand, 2017, Seite 227.