Schiffsfonds (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Schiffsfonds

die Schiffsfonds

Genitiv des Schiffsfonds

der Schiffsfonds

Dativ dem Schiffsfonds

den Schiffsfonds

Akkusativ den Schiffsfonds

die Schiffsfonds

Worttrennung:

Schiffs·fonds, Plural: Schiffs·fonds

Aussprache:

IPA: [ˈʃɪfsˌfɔ̃ː], Genitiv: [ˈʃɪfsˌfɔ̃ː], [ˈʃɪfsˌfɔ̃ːs], Plural: [ˈʃɪfsˌfɔ̃ːs]
Hörbeispiele:   Schiffsfonds (Info), Genitiv:   Schiffsfonds (Info),   Schiffsfonds (Info), Plural:   Schiffsfonds (Info)

Bedeutungen:

[1] Kapitalanlage, die zum Bau und Kauf von Schiffen dient

Herkunft:

Determinativkompositum aus Schiff und Fonds mit dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Fonds

Beispiele:

[1] „Noch riskanter war es, die unbedarften Anleger in Schiffsfonds investieren zu lassen.“[1]
[1] „Charterreeder wie Kortüm gründeten sogenannte Emissionshäuser und legten geschlossene Schiffsfonds auf.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Schiffsfonds
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schiffsfonds
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchiffsfonds

Quellen:

  1. Jürgen Dahlkamp/Gunther Latsch/Jörg Schmitt: „Geht’s aufwärts?“. In: DER SPIEGEL. Nummer 25/2014, 16. Juni 2014, ISSN 0038-7452, Seite 43.
  2. Kristina Läsker: „Vaterlandslose Gesellen“. In: Stern. Nummer Heft 10, 2017, Seite 54–59, Zitat Seite 57.