Schössling (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Schössling die Schösslinge
Genitiv des Schösslings der Schösslinge
Dativ dem Schössling den Schösslingen
Akkusativ den Schössling die Schösslinge

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Schößling

Worttrennung:

Schöss·ling, Plural: Schöss·lin·ge

Aussprache:

IPA: [ˈʃœslɪŋ]
Hörbeispiele:   Schössling (Info)
Reime: -œslɪŋ

Bedeutungen:

[1] länglicher junger Auswuchs am Stamm eines Baumes oder Strauches

Herkunft:

von schossen[1], dieses über Schoss „Schössling“ von schießen[2]

Synonyme:

[1] Trieb, Spross, Sprössling

Beispiele:

[1] Jedes Frühjahr sollte man die Schösslinge abschneiden.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Schössling
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „schößling
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schößling
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchössling

Quellen:

  1. Duden 1. Die deutsche Rechtschreibung. 24. Auflage, Mannheim: Bibliographisches Institut, 2006
  2. Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „schoß (mit kurzem stammvocal)