Hauptmenü öffnen

Saarländer (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Saarländer

die Saarländer

Genitiv des Saarländers

der Saarländer

Dativ dem Saarländer

den Saarländern

Akkusativ den Saarländer

die Saarländer

Worttrennung:

Saar·län·der, Plural: Saar·län·der

Aussprache:

IPA: [ˈzaːɐ̯ˌlɛndɐ]
Hörbeispiele:   Saarländer (Info)

Bedeutungen:

[1] eine Person aus dem Saarland

Herkunft:

Ableitung von Saarland mit dem Ableitungsmorphem -er (plus Umlaut)

Weibliche Wortformen:

[1] Saarländerin

Oberbegriffe:

[1] Deutscher, Franzose

Unterbegriffe:

[1] Saarbrücker

Beispiele:

[1] Was, du bist Saarländer?
[1] Seit 1989 ist Gerald ein Saarländer.
[1] Im Urlaub haben wir eine Familie aus waschechten Saarländern getroffen.
[1] Erich Honecker war gebürtiger Saarländer.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Saarland
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Saarländer
[1] canoonet „Saarländer
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSaarländer
[1] Duden online „Saarländer

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
Saarländer

Worttrennung:

Saar·län·der, keine Steigerung

Bedeutungen:

[1] aus dem Saarland stammend, diesem zuzurechnen, in der Art und Weise des Saarlandes

Synonyme:

[1] saarländisch

Oberbegriffe:

[1] deutsch, französisch

Beispiele:

[1] Die Saarländer Mädchen ließen mir keine Ruhe.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Saarländer Dialekt, Saarländer Gastfreundschaft

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Artikel „Saarländer
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSaarländer
[1] The Free Dictionary „Saarländer
[*] canoonet „Saarländer
[1] Duden online „Saarländer

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Sauerländer