Runderlass (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ der Runderlass die Runderlasse die Runderlässe
Genitiv des Runderlasses der Runderlasse der Runderlässe
Dativ dem Runderlass
dem Runderlasse
den Runderlassen den Runderlässen
Akkusativ den Runderlass die Runderlasse die Runderlässe

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Runderlaß

Worttrennung:

Rund·er·lass, Plural 1: Rund·er·las·se, Plural 2: Rund·er·läs·se

Aussprache:

IPA: [ˈʁʊntʔɛɐ̯ˌlas]
Hörbeispiele:   Runderlass (Info)

Bedeutungen:

[1] eine Anweisung einer Behörde an eine nachgeordnete Behörde

Abkürzungen:

[1] RdErl.

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus rund und Erlass

Oberbegriffe:

[1] Anweisung, Erlass, Verwaltungsvorschrift

Beispiele:

[1] Der Runderlass zur Gründung von Instituten an Hochschulen wird geändert.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Runderlass
[1] Duden online „Runderlass
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Runderlass
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRunderlass