Ruhestatt (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Ruhestatt die Ruhestätten
Genitiv der Ruhestatt der Ruhestätten
Dativ der Ruhestatt den Ruhestätten
Akkusativ die Ruhestatt die Ruhestätten

Worttrennung:

Ru·he·statt, Plural: Ru·he·stät·ten

Aussprache:

IPA: [ˈʁuːəˌʃtat]
Hörbeispiele:   Ruhestatt (Info)

Bedeutungen:

[1] gehoben: Platz/Stelle der Bestattung
[2] Ort, der zur Erholung/Entspannung dient

Synonyme:

[1] Grabstätte
[1, 2] Ruhestätte
[2] Ruheplatz

Beispiele:

[1]
[2] „Als die Lichter verloschen sind, verläßt Böttger seine Ruhestatt.[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Ruhestatt
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ruhestatt
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Ruhestatt
[1] Duden online „Ruhestatt
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRuhestatt
[2] wissen.de – Wörterbuch „Ruhestatt
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Ruhestatt
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Ruhestatt

Quellen:

  1. Max Grossmann: Weißes Gold. Ein Roman um die Erfindung des Meißner Porzellans. 1. Auflage. Verlag der Nation, Berlin 1971, Seite 147.