Rosenquarz (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Rosenquarz die Rosenquarze
Genitiv des Rosenquarzes der Rosenquarze
Dativ dem Rosenquarz den Rosenquarzen
Akkusativ den Rosenquarz die Rosenquarze

Worttrennung:

Ro·sen·quarz, Plural: Ro·sen·quar·ze

Aussprache:

IPA: [ˈʁoːzn̩ˌkvaʁt͡s]
Hörbeispiele:   Rosenquarz (Info)

Bedeutungen:

[1] heller, rosafarbener Quarz

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Rose und Quarz sowie dem Fugenelement -n

Oberbegriffe:

[1] Quarz

Beispiele:

[1] „Seine Gattin Väsele Li trug – es war Sommer – ihr Haar aufgebunden und mit silbernen Fäden durchflochten und Ohrringe aus Rosenquarz in Goldfassung, dazu ein taubenfarbenes ungefüttertes Jäckchen und ein Röckchen aus weißem Batist, das mit einer längs gestreiften Borte eingefaßt war.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Rosenquarz
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rosenquarz
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Rosenquarz
[1] The Free Dictionary „Rosenquarz
[1] Duden online „Rosenquarz
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRosenquarz

Quellen:

  1. Djin Ping Meh. Schlehenblüten in goldener Vase. Ullstein, Berlin/Frankfurt am Main 1987 (übersetzt von Otto und Artur Kibat), ISBN 3-549-06673-2, Seite 357f. Chinesisches Original 1755.