Rollladen (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ der Rollladen

die Rollladen die Rollläden

Genitiv des Rollladens

der Rollladen der Rollläden

Dativ dem Rollladen

den Rollladen den Rollläden

Akkusativ den Rollladen

die Rollladen die Rollläden

 
[1] Mechanik eines Rollladens

Alternative Schreibweisen:

Roll-Laden

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Rolladen

Worttrennung:

Roll·la·den, Plural 1: Roll·la·den, Plural 2: Roll·lä·den

Aussprache:

IPA: [ˈʁɔlˌlaːdn̩]
Hörbeispiele:   Rollladen (Info)
Reime: -ɔllaːdn̩

Bedeutungen:

[1] aufrollbare hölzerne, metallene oder aus Kunststoff gefertigte Jalousie, die an der Außenseite von Fenstern oder Türen heruntergelassen werden kann

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Stamm des Verbs rollen sowie dem Substantiv Laden

Unterbegriffe:

[1] bei Geschäften in Österreich: Rollbalken

Beispiele:

[1] Zum Schutz gegen Einbrecher haben wir an unserem Haus Rollläden installieren lassen.
[1] „Er öffnet, macht das Licht an, die Rollläden sind noch heruntergelassen.“[1]

Wortbildungen:

Rollladenaufhängung, Rollladengurt, Rollladenkasten, Rollladenschrank, Rollladenzubehör

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Rollladen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rollladen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRollladen

Quellen:

  1. Ingrid Eißele: Zeichen an der Wand. In: Stern. Nummer Heft 9, 2017, Seite 52–56, Zitat Seite 53.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Rouladen