Rollenklischee

Rollenklischee (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Rollenklischee die Rollenklischees
Genitiv des Rollenklischees der Rollenklischees
Dativ dem Rollenklischee den Rollenklischees
Akkusativ das Rollenklischee die Rollenklischees

Worttrennung:

Rol·len·kli·schee, Plural: Rol·len·kli·schees

Aussprache:

IPA: [ˈʁɔlənkliˌʃeː]
Hörbeispiele:   Rollenklischee (Info)

Bedeutungen:

[1] eingefahrene Vorstellung von der sozialen Rolle einer Personengruppe

Herkunft:

Determinativkompositum aus Rolle, Fugenelement -n und Klischee

Oberbegriffe:

[1] Klischee

Beispiele:

[1] „Die Sehnsucht nach dem Macho aber kokettiert mit Rollenklischees, die sogar wir Männer für glücklich überwunden hielten.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rollenklischee
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRollenklischee
[1] The Free Dictionary „Rollenklischee

Quellen:

  1. Christoph Scheuermann: Lieber nicht. In: DER SPIEGEL 3, 2012, Seite 126-127, Zitat Seite 126.