Hauptmenü öffnen

Rial (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Rial

die Rials

Genitiv des Rials
des Rial

der Rials

Dativ dem Rial

den Rials

Akkusativ den Rial

die Rials

Worttrennung:

Ri·al, Plural: Ri·als

Aussprache:

IPA: [ʁiˈaːl]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Währungseinheit im Iran
[2] Währungseinheit im Jemen
[3] Währungseinheit in Oman
[4] Währungseinheit in Saudi-Arabien

Abkürzungen:

[1] Rl., ISO-4217-Code: IRR
[2] Rl, Y. Rl, ISO-4217-Code: YER
[3] RO, ISO-4217-Code: OMR
[4] SR, ISO-4217-Code: SAR

Symbole:

[1] ﷼

Herkunft:

aus gleichbedeutend persisch und arabisch ريال‎ (DMG: riyāl) , abgeleitet von spanisch real → es[1]

Oberbegriffe:

[1–3] Geldeinheit, Währungseinheit

Unterbegriffe:

[1] Dinar
[2] Fils
[3] Baisa
[4] Halala

Beispiele:

[1] Die Regierung verteilt zurzeit Schecks über 500.000 oder eine Million Rial (37 bis 74 Euro) an arme Familien in ländlichen Regionen sowie an Studenten und Lehrer.[2]
[2] Und als der Alte am nächsten Tag dorthin kam, schenkte ihm der Sultan tausend Rial für neue Ziegen.[3]
[2] Im übrigen schätzte der eine den Exporterlös auf dreißig Millionen Rial, der andere auf drei Millionen Rial.[4]
[3] Der omanische Rial wird in tausend Baisa unterteilt.
[4] Derzeit existieren Überlegungen im Königreich, den Rial zugunsten einer gemeinsamen Währung der Golfstaaten (GCC) aufzugeben.[5]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Iranischer Rial
[2] Wikipedia-Artikel „Jemen-Rial
[3] Wikipedia-Artikel „Omanischer Rial
[4] Wikipedia-Artikel „Saudi-Rial
[*] canoonet „Rial
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRial
[1–3] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Eintrag „Rial“

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 1186
  2. Ag.: Iranische Opposition wirft Ahmadinejad Stimmenkauf vor. In: DiePresse.com. 19. Mai 2009, ISSN 1563-5449 (URL, abgerufen am 14. September 2012).
  3. Die Stadt: Maskat … und wo bitte ist der Orient? In: Zeit Online. 1. Oktober 1998, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 14. September 2012).
  4. Marion Gräfin Dönhoff: Ein Visum für den Jemen. In: Zeit Online. Nummer 22/1963, 31. Mai 1963, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 14. September 2012).
  5. Wikipedia-Artikel „Saudi-Rial“ (Stabilversion).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: real, Riad, Riel, Riyal, Sial