Revival (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Revival die Revivals
Genitiv des Revivals der Revivals
Dativ dem Revival den Revivals
Akkusativ das Revival die Revivals

Worttrennung:

Re·vi·val, Plural: Re·vi·vals

Aussprache:

IPA: [ʁiˈvaɪ̯vl̩]
Hörbeispiele:   Revival (Info)

Bedeutungen:

[1] meist Musik: Situation, bei der etwas wieder in Gebrauch kommt oder Mode wird, was schon früher einmal aktuell war

Herkunft:

Das Wort wurde von gleichbedeutend englisch revival → en entlehnt, das zum Verb revive → en „wieder beleben“ gebildet wurde. Dieses stammt wiederum von gleichbedeutend (mittel-)französisch revivre → fr, welches auf lateinisch revivere → la „wieder leben“ zurückgeht.[1]

Synonyme:

[1] Comeback, Wiedergeburt

Sinnverwandte Wörter:

[1] Erneuerung, Wiederbelebung, Wiedererweckung

Beispiele:

[1] „Nach 2010 folgte schließlich das Revival der Langspielplatte.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Revival
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Revival
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Revival
[1] The Free Dictionary „Revival
[1] Duden online „Revival
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRevival
[1] wissen.de – Wörterbuch „Revival
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Revival“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Revival
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Revival

Quellen:

  1. Duden online „Revival
  2. Juliane Pröll: Die Musik ist eine Scheibe. In: G/Geschichte. Nummer 9/2018, ISSN 1617-9412, Seite 71.