Regionalität

Regionalität (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Regionalität

Genitiv der Regionalität

Dativ der Regionalität

Akkusativ die Regionalität

Worttrennung:

Re·gi·o·na·li·tät, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˌʁeɡi̯onaliˈtɛːt]
Hörbeispiele:   Regionalität (Info)
Reime: -ɛːt

Bedeutungen:

[1] Eigenschaft, auf (nur) ein geographisches (regionales) Gebiet (eine Region) bezogen zu sein

Herkunft:

Ableitung (Suffigierung) vom Adjektiv regional mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ität

Gegenwörter:

[1] Internationalität

Oberbegriffe:

[1] Kontextualität

Beispiele:

[1] „Verfolgt man die Diskussion über die Regionalität von Nahrungsmitteln, ist in der Tat die häufige Kombination des Regionsbegriffes mit dem der Nachhaltigkeit unübersehbar.“[1]
[1] „Das Sprechen über Regionen, Regionalisierung und Regionalität ist ein relativ junges Phänomen. Die Begriffe stammen ursprünglich aus der Fachsprache von GeographInnen und RaumplanerInnen der 1960er Jahre.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Regionalität
[1] Duden online „Regionalität

Quellen: