Rechtsstatus (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Rechtsstatus

die Rechtsstatus

Genitiv des Rechtsstatus

der Rechtsstatus

Dativ dem Rechtsstatus

den Rechtsstatus

Akkusativ den Rechtsstatus

die Rechtsstatus

Worttrennung:

Rechts·sta·tus, Plural: Rechts·sta·tus

Aussprache:

IPA: [ˈʁɛçt͡sˌʃtaːtʊs], [ˈʁɛçt͡sˌstaːtʊs], Plural: [ˈʁɛçt͡sˌʃtaːtuːs], [ˈʁɛçt͡sˌstaːtuːs]
Hörbeispiele:   Rechtsstatus (Info),   Rechtsstatus (Info)

Bedeutungen:

[1] rechtlicher Status, System der beanspruchbaren Rechte

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Recht und Status sowie dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Status

Beispiele:

[1] „Führt im modernen Rechtswesen erst die Delinquenz zum Verlust der bürgerlichen Ehre, so erscheint der normale Rechtsstatus für die Zigeuner hier allein aus ethnischen Gründen unerreichbar.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rechtsstatus
[*] canoonet „Rechtsstatus
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRechtsstatus
[*] The Free Dictionary „Rechtsstatus

Quellen:

  1. Klaus-Michael Bogdal: Europa erfindet die Zigeuner. Eine Geschichte von Faszination und Verachtung. Suhrkamp, Berlin 2011, ISBN 978-3-518-42263-2, Zitat Seite 280.