Realpräsenz (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Realpräsenz
Genitiv der Realpräsenz
Dativ der Realpräsenz
Akkusativ die Realpräsenz

Worttrennung:

Re·al·prä·senz, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ʁeˈaːlpʁɛˌzɛnt͡s]
Hörbeispiele:   Realpräsenz (Info)

Bedeutungen:

[1] Theologie: Lehre, dass Christus in den gewandelten Gaben (Brot und Wein) in der Eucharistie wahrhaft gegenwärtig ist

Herkunft:

zusammengesetzt aus real und Präsenz

Gegenwörter:

[1] Idealpräsenz

Beispiele:

[1] Die Realpräsenz wurde von Martin Luther gegenüber Ulrich Zwingli und seinen Anhängern vertreten, die ein symbolisches Verständnis lehrten.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Realpräsenz
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Realpräsenz
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRealpräsenz
[1] Duden online „Realpräsenz