Räucherfass (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Räucherfass die Räucherfässer
Genitiv des Räucherfasses der Räucherfässer
Dativ dem Räucherfass
dem Räucherfasse
den Räucherfässern
Akkusativ das Räucherfass die Räucherfässer

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Räucherfaß

Worttrennung:

Räu·cher·fass, Plural: Räu·cher·fäs·ser

Aussprache:

IPA: [ˈʁɔɪ̯çɐˌfas]
Hörbeispiele:   Räucherfass (Info)

Bedeutungen:

[1] Behälter aus Metall mit Luftlöchern, in dem Räucherwerk verschwelt werden kann

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs räuchern und dem Substantiv Fass

Oberbegriffe:

[1] Fass

Beispiele:

[1] „Ein Lakai und ein Kirchendiener mit einem Räucherfass kamen ihnen auf den Zehenspitzen entgegen, ohne sie aber zu beachten.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Räucherfass
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache – Korpusbelege (public) „Räucherfass
[1] Duden online „Räucherfass

Quellen:

  1. Leo N. Tolstoi: Krieg und Frieden. Roman. Paul List Verlag, München 1953 (übersetzt von Werner Bergengruen), Seite 100. Russische Urfassung 1867.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Rauchfässer