Pteridosperme

Pteridosperme (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Pteridosperme die Pteridospermen
Genitiv der Pteridosperme der Pteridospermen
Dativ der Pteridosperme den Pteridospermen
Akkusativ die Pteridosperme die Pteridospermen

Anmerkung:

Das Lemma wird meist im Plural verwendet.

Worttrennung:

Pte·ri·do·sper·me, Plural: Pte·ri·do·sper·men

Aussprache:

IPA: [pteʁidoˈspɛʁmə]
Hörbeispiele:   Pteridosperme (Info)
Reime: -ɛʁmə

Bedeutungen:

[1] Botanik: ein Vertreter der hauptsächlich im Karbon und Perm verbreiteten Samenfarne

Herkunft:

Determinativkompositum aus den gebundenen Lexemen pterido- und Spermen (Plural zu Sperma)

Synonyme:

[1] Samenfarn

Sinnverwandte Wörter:

[1] Gymnosperme, Angiosperme

Beispiele:

[1] „Übergangsformen aus dem Pflanzenreich sind die hauptsächlich im Karbon und Perm verbreiteten Pteridospermen (Samenfarne), die zwischen den Pteridophyten und den Gymnospermen vermitteln.“[1]
[1] „Die Pteridosperme Lyginodendron mit ihren in einem Kreis angeordneten Bündel ist auch der Prototypus der Cycadeen.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Pteridosperme

Quellen:

  1. nach: Gerhard Czihak, Volker Blüm; Gerhard Czihak (Herausgeber): Biologie. Ein Lehrbuch. 3. Auflage. Springer, Berlin/Heidelberg/New York 1981, ISBN 3-540-09363-X, DNB 810200589, Seite 822
  2. J. Schuster: Cycadaceae, p. 25