Hauptmenü öffnen

Protestwahl (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Protestwahl

die Protestwahlen

Genitiv der Protestwahl

der Protestwahlen

Dativ der Protestwahl

den Protestwahlen

Akkusativ die Protestwahl

die Protestwahlen

Worttrennung:

Pro·test·wahl, Plural: Pro·test·wah·len

Aussprache:

IPA: [pʁoˈtɛstˌvaːl]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Politik: Wahl, die stark durch politische Unzufriedenheit eines größeren Teiles der Wähler in ihrem Ergebnis bestimmt wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Protest und Wahl

Oberbegriffe:

[1] Wahl

Beispiele:

[1] Die Kommunalwahl in Hessen 2016 wurde von den etablierten Parteien als Protestwahl qualifiziert.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Protestwahl“ (Ein Beispiel im Kernkorpus)
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalProtestwahl
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Protestwahl

Quellen: