Hauptmenü öffnen

Printwörterbuch

Printwörterbuch (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Printwörterbuch

die Printwörterbücher

Genitiv des Printwörterbuchs
des Printwörterbuches

der Printwörterbücher

Dativ dem Printwörterbuch
dem Printwörterbuche

den Printwörterbüchern

Akkusativ das Printwörterbuch

die Printwörterbücher

Worttrennung:

Print·wör·ter·buch, Plural: Print·wör·ter·bü·cher

Aussprache:

IPA: [ˈpʁɪntˌvœʁtɐbuːx]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Wörterbuch, das in gedruckter Form veröffentlicht wird/wurde

Herkunft:

Determinativkompositum aus Print und Wörterbuch

Gegenwörter:

[1] Internetwörterbuch, Onlinewörterbuch

Oberbegriffe:

[1] Wörterbuch

Beispiele:

[1] „Die größte Neuerung gegenüber dem früheren Printwörterbuch stellen die Recherchemöglichkeiten dar.“[1]
[1] „Sie bestehen aus einem Printwörterbuch und einer CD-ROM, die auf dieses Printwörterbuch zurückgeht,…“[2]
[1] „Die Phraseologie wird in greifbaren deutsch-tschechischen Allgemeinwörterbüchern in der Regel vernachlässigt, u.a. aus Platzgründen – das traditionelle Printwörterbuch als Medium stößt hier offensichtlich auf seine fest umrissenen Grenzen, wenn es weder quantitativ noch qualitativ befriedigende Aufbereitung des betreffenden Wortgutes ermöglicht, während bestehende spezielle deutsch-tschechische und tschechisch-deutsche phraseologische Nachschlagewerke entweder veraltet (z.B. Schönová 1975) oder lückenhaft sind bzw. bei der Inventarisierung der Phraseme programmatisch selektiv verfahren (z.B. Mrhačová et al. 2000). “[3]
[1] „Plädoyer für übersichtliche Printwörterbücher im Zeitalter der Neuen Medien.“[4]
[1] „Haben Printwörterbücher noch eine Berechtigung?“[5]

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Wörterbuch#Typologie unter formalen Aspekten

Quellen:

  1. Jacqueline Kubczak: Hier wird Ihnen geholfen! Das elektronische Valenzwörterbuch deutscher Verben: E-VALBU. In: Sprachreport. Nummer Heft 4, 2009, Seite 17-23, Zitat Seite 20.
  2. Herbert Ernst Wiegand: Neuartige Mogelpackungen: Gute Printwörterbücher und dazu miserable CD-ROM-Versionen
  3. Rezension
  4. Lexicographica, Bände 22-23, M. Niemeyer, 2007. Abgerufen am 27. Dezember 2015.
  5. Zweisprachige Lexikographie zwischen Translation und Didaktik, herausgegeben von María José Domínguez Vázquez, Fabio Mollica, Martina Nied Curcio. Abgerufen am 27. Dezember 2015.