Hauptmenü öffnen

Internetwörterbuch

Internetwörterbuch (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Internetwörterbuch

die Internetwörterbücher

Genitiv des Internetwörterbuchs
des Internetwörterbuches

der Internetwörterbücher

Dativ dem Internetwörterbuch
dem Internetwörterbuche

den Internetwörterbüchern

Akkusativ das Internetwörterbuch

die Internetwörterbücher

Worttrennung:

In·ter·net·wör·ter·buch, Plural: In·ter·net·wör·ter·bü·cher

Aussprache:

IPA: [ˈɪntɐnɛtˌvœʁtɐbuːx]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Wörterbuch, das online im Internet zur Verfügung steht

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Internet und Wörterbuch

Synonyme:

[1] Online-Wörterbuch

Gegenwörter:

[1] Printwörterbuch

Oberbegriffe:

[1] Wörterbuch

Beispiele:

[1] „Eine Nutzung ist im Grunde nur bei Internetwörterbüchern durch Auswertung von Logfiles nachzuweisen.“[1]
[1] „Es werden im Rahmen des Wörterbuchportals OWID und des Internetwörterbuchs elexiko neue Formen der Präsentation und Integration von lexikalischen Informationen entwickelt.“[2]
[1] „Im Rahmen des Jubiläums zum 50-jährigen Bestehen diplomatischer Beziehungen zwischen Israel und Deutschland stellt das Institut für Deutsche Sprache in Mannheim (IDS) ab heute ein neues Internetwörterbuch zu deutschen Lehnwörtern im modernen Hebräisch online.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Internetwörterbuch

Quellen:

  1. Annette Klosa: Gibt es eine Zukunft für Wörterbücher?. In: Sprachreport. Nummer Heft 4, 2014, Seite 28–37, Zitat Seite 28.
  2. Wikipedia-Artikel „Institut für Deutsche Sprache“ (Stabilversion). Aufgerufen am 12.3.18.
  3. Deutsche Wörter im modernen Hebräisch – Neues Internetangebot des Instituts für Deutsche Sprache Aufgerufen am 12.3.18.