Presbyterium (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Presbyterium

die Presbyterien

Genitiv des Presbyteriums

der Presbyterien

Dativ dem Presbyterium

den Presbyterien

Akkusativ das Presbyterium

die Presbyterien

Worttrennung:

Pres·by·te·ri·um, Plural: Pres·by·te·ri·en

Aussprache:

IPA: [pʁɛsbyˈteːʁiʊm]
Hörbeispiele:   Presbyterium (Info)
Reime: -eːʁiʊm

Bedeutungen:

[1] römisch-katholische Kirche: das Priesterkollegium einer Diözese
[2] in einigen reformierten Kirchen: Leitungsgremium einer Kirchengemeinde
[3] Architektur, Kunstgeschichte, Katholizismus: der früher in Kirchen den Priestern vorbehaltene Altarraum

Herkunft:

abgeleitet von dem kirchenlateinischen Substantiv presbyterium → la, das seinerseits auf das griechische Substantiv πρεσβυτέριον (presbyterion) → grc „der Priesterrat“ zurückgeht;[1] vergleiche Presbyter

Synonyme:

[3] Altarraum, Chorraum, Chor

Sinnverwandte Wörter:

[1] Priesterstand

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–3] Wikipedia-Artikel „Presbyterium
[2, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Presbyterium
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPresbyterium
[1–3] Duden online „Presbyterium

Quellen:

  1. siehe zum Beispiel: Brockhaus-Enzyklopädie. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Band 33: Das große Fremdwörterbuch, F.A. Brockhaus GmbH, Leipzig/Mannheim 2001, ISBN 3-7653-1273-8, DNB 96088999X, „Presbyterium“, Seite 1083.