Polarfuchsfell

Polarfuchsfell (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Polarfuchsfell

die Polarfuchsfelle

Genitiv des Polarfuchsfelles
des Polarfuchsfells

der Polarfuchsfelle

Dativ dem Polarfuchsfell
dem Polarfuchsfelle

den Polarfuchsfellen

Akkusativ das Polarfuchsfell

die Polarfuchsfelle

 
[1] Polarfuchsfell

Worttrennung:

Po·lar·fuchs·fell, Plural: Po·lar·fuchs·fel·le

Aussprache:

IPA: [poˈlaːɐ̯fʊksˌfɛl]
Hörbeispiele:   Polarfuchsfell (Info)

Bedeutungen:

[1] (abgezogenes) Fell einer Polarfuchses

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus Polarfuchs und Fell

Synonyme:

[1] Weißfuchsfell

Oberbegriffe:

[1] Fuchsfell, Tierfell, Fell

Beispiele:

[1] „Pelzobergewand einer Frau – Es ist aus hellen und dunklen, durch Borten voneinander abgesetzten Rentierfellteilen zusammengenäht. Der Rand der Kapuze ist mit Polarfuchsfell verbrämt.“[1]
[1] „Sie [die Felle der Pelzrobbe oder des Biberseehundes] erzielen im Großhandel wohl einen Preis von 80 bis 90 Mark pro Stück, aber die Polarfuchsfelle bis zu 200 Mark.“[2]
[1] „Ihre [der Bewohner] Zahl hat sich seitdem mehr als verdoppelt und beträgt jetzt rund 650. Alljährlich einmal holt ein Schiff die Ausbeute von Eisbär- und Polarfuchsfellen ab.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Polarfuchsfell

Quellen:

  1. Otto Zerries, Jean-Loup Rousselot; Staatliches Museum für Völkerkunde München (Herausgeber): Die Eskimo. Katalog zur Ausstellung. Das Museum, München 1978, Seite 41
  2. Hugo Erdmann: Alaska. Ein Beitrag zur Geschichte nordischer Kolonisation. Dietrich Reimer (Ernst Vohsen), Berlin 1909, Seite 200
  3. Ludwig Mecking: Die Polarländer. Bibliographisches Institut, Leipzig 1925, Seite 103