Pleuelstange (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Pleuelstange

die Pleuelstangen

Genitiv der Pleuelstange

der Pleuelstangen

Dativ der Pleuelstange

den Pleuelstangen

Akkusativ die Pleuelstange

die Pleuelstangen

 
[1] eine Pleuelstange

Worttrennung:

Pleu·el·stan·ge, Plural: Pleu·el·stan·gen

Aussprache:

IPA: [ˈplɔɪ̯əlˌʃtaŋə]
Hörbeispiele:   Pleuelstange (Info)

Bedeutungen:

[1] Technik: Maschinenteil zur Übertragung der Drehbewegung einer Kurbelwelle auf einen Kolben

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus den Substantiven Pleuel und Stange

Synonyme:

[1] Schubstange, Treibstange

Oberbegriffe:

[1] Stange

Kurzformen:

[1] Pleuel

Beispiele:

[1] Für den Tausch der Pleuelstange muss der Motor zerlegt werden.
[1] „Infiniti hat jüngst seinen Motor mit variabler Verdichtung durch einen Hebelmechanismus an der Pleuelstange präsentiert und ist damit auf dem Sprung in die Serienfertigung.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Pleuelstange“, Seite 840
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Pleuelstange
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pleuelstange
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPleuelstange
[1] The Free Dictionary „Pleuelstange
[1] Duden online „Pleuelstange
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Pleuelstange

Quellen:

  1. Der selbstzündende Otto von Mazda. Abgerufen am 27. Februar 2020.