Pinkepinke (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Pinkepinke
Genitiv der Pinkepinke
Dativ der Pinkepinke
Akkusativ die Pinkepinke

Worttrennung:

Pin·ke·pin·ke, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˌpɪŋkəˈpɪŋkə][1], [ˈpɪŋkəˌpɪŋkə][2]
Hörbeispiele:   Pinkepinke (Info)
Reime: -ɪŋkə

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: Zahlungsmittel, Geld

Synonyme:

[1] Kohle, Pinke, siehe auch: Verzeichnis:Deutsch/Geld

Beispiele:

[1] Mit mehr Pinkepinke wäre jetzt ein Urlaub im sonnigen Süden drin.

ÜbersetzungenBearbeiten

eite

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pinkepinke
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPinkepinke
[1] The Free Dictionary „Pinkepinke
[1] Duden online „Pinkepinke

Quellen:

  1. Stefan Kleiner, Ralf Knöbl und Dudenredaktion: Duden Aussprachewörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 7., komplett überarbeitete und aktualisierte Auflage. Band 6, Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-04067-4, DNB 1070833770 „Pinkepinke“, Seite 685.
  2. Duden online „Pinkepinke