Peterspfennig

Peterspfennig (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Peterspfennig

die Peterspfennige

Genitiv des Peterspfennigs

der Peterspfennige

Dativ dem Peterspfennig

den Peterspfennigen

Akkusativ den Peterspfennig

die Peterspfennige

Anmerkung zur Flexion:

Der Plural ist unüblich.

Worttrennung:

Pe·ters·pfen·nig, Plural: Pe·ters·pfen·ni·ge

Aussprache:

IPA: [ˈpeːtɐsˌp͡fɛnɪç], [ˈpeːtɐsˌp͡fɛnɪk]
Hörbeispiele:   Peterspfennig (Info),   Peterspfennig (Info)

Bedeutungen:

[1] Katholizismus: Geldsammlung, die die Verbundenheit der Gläubigen mit dem Papst ausdrückt und karitativen und apostolischen Zwecken dient

Oberbegriffe:

[1] Kollekte, Geldsammlung

Beispiele:

[1] „Der Peterspfennig ist der bezeichnendste Ausdruck der Teilhabe aller Gläubigen an den wohltätigen Initiativen des Bischofs von Rom für die Weltkirche. Diese Geste hat nicht nur einen praktischen, sondern auch einen deutlichen symbolischen Wert als Zeichen der Einheit mit dem Papst und der Sorge für die Bedürfnisse der Brüder und Schwestern, und deshalb besitzt euer Dienst einen vornehmlich kirchlichen Wert.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Peterspfennig
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Peterspfennig
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Peterspfennig
[1] Duden online „Peterspfennig

Quellen:

  1. Ansprache Papst Benedikts XVI. bei der Audienz für den Circolo San Pietro am 25. Februar 2006.