Pazifik (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Pazifik

Genitiv des Pazifik
des Pazifiks

Dativ dem Pazifik

Akkusativ den Pazifik

 
[1] Karte des Pazifiks

Worttrennung:

Pa·zi·fik, kein Plural

Aussprache:

IPA: [paˈt͡siːfɪk], auch: [ˈpaːt͡sifɪk]
Hörbeispiele:   Pazifik (Info), —

Bedeutungen:

[1] Geografie: Kurzform für den Pazifischer Ozean

Herkunft:

im 19. Jahrhundert entlehnt von gleichbedeutend englisch Pacific (Ocean) → en, nach portugiesisch Mar Pacífico → pt / französisch Mer Pacifique → fr; zugrunde liegt letztlich lateinisch pax, pacis → la „Friede“[1]

Synonyme:

[1] Pazifischer Ozean, Stiller Ozean

Oberbegriffe:

[1] Meer, Ozean, Weltmeer

Unterbegriffe:

[1] Nordpazifik, Südpazifik

Beispiele:

[1] Der Pazifik ist der größte der Ozeane.
[1] „Damals war Abenddämmerung gewesen und die Nacht, aus dem Osten kommend, jagte den Zug und überholte ihn, überschritt die Rocky Mountains und eilte bis an den Pazifik.[2]
[1] „Während andere Entdecker die Passage vom Atlantik aus gesucht hatten, sollte Cook es im hohen Norden des Pazifiks versuchen.“[3]

Wortbildungen:

pazifisch
Pazifikflotte, Pazifikinsel, Pazifikküste, Pazifikraum, Pazifikregion, Pazifikstaat

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Pazifik
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pazifik
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPazifik

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Pazifik“.
  2. Norman Mailer: Die Nackten und die Toten. Deutscher Bücherbund, Stuttgart/Hamburg ohne Jahr, Seite 669.
  3. Tony Horwitz: Cook. Die Entdeckung eines Entdeckers. Piper, München/Zürich 2006 (übersetzt von Heike Steffen), ISBN 978-3-492-24473-2, Seite 477. Englisches Original 2002.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Pazifikation, Pazifist