Panier (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Panier die Paniere
Genitiv des Paniers der Paniere
Dativ dem Panier den Panieren
Akkusativ das Panier die Paniere

Worttrennung:

Pa·nier, Plural: Pa·nie·re

Aussprache:

IPA: [paˈniːɐ̯]
Hörbeispiele:   Panier (Info)
Reime: -iːɐ̯

Bedeutungen:

[1] Banner, Feldzeichen

Beispiele:

[1] Das Panier des Lagers der Söhne Jehudah brach zuerst auf, Heerschar nach Heerschar, und über ihr Heer gebot Nachschon, der Sohn Amminadabs.[1]

Wortbildungen:

[1] Hasenpanier

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Panier
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Panier
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPanier
[1] The Free Dictionary „Panier

Quellen:

  1. Numeri 10.14 Tanach

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Panier
Genitiv der Panier
Dativ der Panier
Akkusativ die Panier

Worttrennung:

Pa·nier, kein Plural

Aussprache:

IPA: [paˈniːɐ̯]
Hörbeispiele:   Panier (Info)
Reime: -iːɐ̯

Bedeutungen:

[1] Gastronomie, österreichisch: Hülle aus verschlagenem Ei und Semmelbröseln um Lebensmittel (vor allem Fleischstücke)

Synonyme:

[1] Panade, Paniermasse, Panierung; bayrisch: Panat

Beispiele:

[1] Warum löst sich bei mir die Panier um das Wiener Schnitzel beim Braten immer in Fetzen vom Fleisch?

Wortbildungen:

[1] Paniermehl

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Panier
[1] Jakob Ebner: Duden, Wie sagt man in Österreich? Wörterbuch des österreichischen Deutsch. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04984-4 „Panier“, Seite 269

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Papier