Oxer (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Oxer

die Oxer

Genitiv des Oxers

der Oxer

Dativ dem Oxer

den Oxern

Akkusativ den Oxer

die Oxer

 
[1] Eine Reiterin überwindet mit ihrem Pferd einen Oxer.

Worttrennung:

Oxer, Plural: Oxer

Aussprache:

IPA: [ˈɔksɐ]
Hörbeispiele:   Oxer (Info)
Reime: -ɔksɐ

Bedeutungen:

[1] Springreiten: Hindernis aus zwei Elementen, von denen das erste aus mehreren Stangen und das hintere nur aus einer Stange (Oxerstange) besteht; das Pferd muss hier nicht nur hoch, sondern auch weit springen
[2] Viehzucht: Absperrung, meist Zaun, zwischen Viehweiden

Herkunft:

Entlehnung aus dem gleichbedeutenden englischen oxer → en[1]; hinsichtlich des Hindernisses ist oxer eine Bildung zu ox → en ‚Ochse‘, welche wohl durch die Form des Hindernisses inspiriert ist[2]

Oberbegriffe:

[1] Hindernis, Hochweitsprung
[2] Absperrung

Unterbegriffe:

[1] Doppeloxer, Karreeoxer, Steiloxer

Beispiele:

[1] „Ein Oxer, oder Hochweitsprung, besteht aus vier Hindernisständern.“[3]
[1] „Bei den Prüfungen für Anfänger sind Oxer rund einen knappen Meter breit.“[4]
[1] „Das Photo zeigte eine Gestalt im Reitdress, die auf einem ziemlich plumpen Pferd, typisch finnisch, über einen Oxer setzte.“[5]

Wortbildungen:

Oxerstange

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Oxer
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Oxer
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalOxer
[2] The Free Dictionary „Oxer
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „Oxer
[1, 2] Wahrig Fremdwörterlexikon „Oxer“ auf wissen.de
[1] wissen.de – Lexikon „Oxer
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Oxer
[1] Duden online „Oxer
[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1247.
[1, 2] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 753.
[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Oxer“, Seite 803.

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Oxer“.
  2. Duden online „Oxer“.
  3. http://www.tippscout.de/hindernisse-beim-springen-der-oxer_tipp_2322.html
  4. http://www.frankenpost.de/jugend/kinderzeitung/wissen/von_a_bis_z/pferde/Oxer;art6920,1484056
  5. Ulla Hahn: Aufbruch. Roman. 5. Auflage. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2010, ISBN 978-3-421-04263-7, Seite 208.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Boxer