Ostniederdeutsch

Ostniederdeutsch (Deutsch) Bearbeiten

Substantiv, n Bearbeiten

Singular 1 Singular 2 Plural
Nominativ (das) Ostniederdeutsch das Ostniederdeutsche
Genitiv (des) Ostniederdeutsch
(des) Ostniederdeutschs
des Ostniederdeutschen
Dativ (dem) Ostniederdeutsch dem Ostniederdeutschen
Akkusativ (das) Ostniederdeutsch das Ostniederdeutsche

Anmerkung:

Die Form „das Ostniederdeutsche“ wird nur mit bestimmtem Artikel verwendet. Die Form „Ostniederdeutsch“ wird sowohl mit als auch ohne bestimmten Artikel verwendet.

Worttrennung:

Ost·nie·der·deutsch, Singular 2: das Ost·nie·der·deut·sche, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈɔstˌniːdɐdɔɪ̯t͡ʃ]
Hörbeispiele:   Ostniederdeutsch (Info)

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Sammelbezeichnung für die Dialekte des Niederdeutschen, die in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und im Norden Sachsen-Anhalts gesprochen werden

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Ost und Niederdeutsch

Gegenwörter:

[1] Westniederdeutsch

Oberbegriffe:

[1] Niederdeutsch

Unterbegriffe:

[1] Brandenburgisch, Mecklenburgisch-Vorpommersch (Mecklenburgisch), Mittelpommersch, Niederpreußisch, Ostpommersch

Beispiele:

[1] „Als Unterschied zu den westniederdeutschen Mundarten wird für gewöhnlich die Bildung des Plurals der Verben im Präsens herangezogen. Dieser soll für alle drei Personen gleich sein (Einheitsplural) und im Westniederdeutschen auf -(e)t, im Ostniederdeutschen jedoch auf -e(n) ausgehen […].“[1]
[1] „Der nord-südliche Gegensatz von Niederdeutsch und Mitteldeutsch setzt sich ostdeutsch in dem Verhältnis von Ostniederdeutsch und Ostmitteldeutsch fort.“[2]

Übersetzungen Bearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Ostniederdeutsch

Quellen: