Osterinsel (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, f, ToponymBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Osterinsel
Genitiv der Osterinsel
Dativ der Osterinsel
Akkusativ die Osterinsel
 
[1] Karte und Lage der Osterinsel

Worttrennung:

Os·ter·in·sel, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈoːstɐˌʔɪnzl̩]
Hörbeispiele:   Osterinsel (Info)

Bedeutungen:

[1] eine Insel im Südpazifik, die zu Chile gehört

Herkunft:

Zusammensetzung aus Ostern und Insel; der niederländische Seefahrer Jakob Roggeveen benannte die Insel nach dem Tag der Entdeckung, dem Ostersonntag, 5. April 1722.

Oberbegriffe:

[1] Insel, Chile, Südamerika

Beispiele:

[1] Die Osterinsel ist berühmt für ihre steinernen Statuen, die Moais.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Osterinsel
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Osterinsel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalOsterinsel