Organogenese (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Organogenese

die Organogenesen

Genitiv der Organogenese

der Organogenesen

Dativ der Organogenese

den Organogenesen

Akkusativ die Organogenese

die Organogenesen

Worttrennung:

Or·ga·no·ge·ne·se, Plural: Or·ga·no·ge·ne·sen

Aussprache:

IPA: [ˌɔʁɡanoɡeˈneːzə]
Hörbeispiele:   Organogenese (Info)
Reime: -eːzə

Bedeutungen:

[1] Biologie, Medizin: Anlage und Differenzierung eines Organs während der Embryonalentwicklung

Synonyme:

[1] Organbildung, Organentwicklung

Beispiele:

[1] „Die Bildung der Neuralplatte im Ektoderm markiert den Beginn der Organogenese. Diese Entwicklungsperiode, beim Menschen zwischen der dritten und achten Woche der pränatalen Entwicklung, ist höchst empfindlich.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Organogenese
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Organogenese
[1] Duden online „Organogenese
[1] Michael Schmitt (Herausgeber): Lexikon der Biologie. In 10 Bänden. 1. Auflage. Herder, Freiburg im Breisgau/Basel/Wien 1983–1992, DNB 550880577, Band 6, Seite 251, Eintrag „Organgenese“

Quellen:

  1. Hans-Werner Vohr: Toxikologie: Band 1 Grundlagen der Toxikologie, 2012, ISBN 3527660038, ohne Seitenangabe