Mittagsglut (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Mittagsglut

die Mittagsgluten

Genitiv der Mittagsglut

der Mittagsgluten

Dativ der Mittagsglut

den Mittagsgluten

Akkusativ die Mittagsglut

die Mittagsgluten

Worttrennung:

Mit·tags·glut, Plural: Mit·tags·glu·ten

Aussprache:

IPA: [ˈmɪtaːksˌɡluːt]
Hörbeispiele:   Mittagsglut (Info)

Bedeutungen:

[1] Hitze, die sich um Mittag herum herausbildet

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Mittag und Glut sowie dem Fugenelement -s

Synonyme:

[1] Mittagshitze

Beispiele:

[1] „So standen wir eine Stunde in der Mittagsglut auf der Straße.“[1]
[1] „Der Ort schlief in der Mittagsglut.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Mittagsglut
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mittagsglut
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Mittagsglut
[*] The Free Dictionary „Mittagsglut
[1] Duden online „Mittagsglut
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMittagsglut

Quellen:

  1. Ludwig Renn: Krieg. Aufbau, Berlin 2014 (Erstmals veröffentlicht 1928), ISBN 978-3-351-03515-0, Zitat Seite 54.
  2. Hansi Sondermann: Ballade in g-Moll. Roman. Selbstverlag Books on Demand, 2017, Seite 85.