Mette (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Mette

die Metten

Genitiv der Mette

der Metten

Dativ der Mette

den Metten

Akkusativ die Mette

die Metten

Worttrennung:

Met·te, Plural: Met·ten

Aussprache:

IPA: [ˈmɛtə]
Hörbeispiele:   Mette (Info)
Reime: -ɛtə

Bedeutungen:

[1] christliche Liturgie, die spätabends, nachts oder frühmorgens stattfindet

Oberbegriffe:

[1] Gebet/Gottesdienst

Unterbegriffe:

[1] Christmette, Ostermette, Karmette/Trauermette

Beispiele:

[1] Ostern gehen viele Menschen in die Mette.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Mette
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Mette
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Mette

Deklinierte FormBearbeiten

Nebenformen:

Dativ Singular: Mett

Worttrennung:

Met·te

Aussprache:

IPA: [ˈmɛtə]
Hörbeispiele:   Mette (Info)
Reime: -ɛtə

Grammatische Merkmale:

Mette ist eine flektierte Form von Mett.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag Mett.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Mette (Dänisch)Bearbeiten

Substantiv, f, VornameBearbeiten

Worttrennung:

Met·te

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] dänischer weiblicher Vorname

Herkunft:

[1] über den Namen Merete abgeleitet von Margrethe, außerdem eine Koseform von Mektild

Namensvarianten:

[1] Metta, Meta, Metha

Bekannte Namensträger: (Links führen zu Wikipedia)

[1] Mette Jacobsen, Mette Madsen

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Dänischer Wikipedia-Artikel „Mette
[1] behindthename.com „Mette
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMette