Metathese (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Metathese die Metathesen
Genitiv der Metathese der Metathesen
Dativ der Metathese den Metathesen
Akkusativ die Metathese die Metathesen

Worttrennung:

Me·ta·the·se, Plural: Me·ta·the·sen

Aussprache:

IPA: [metaˈteːzə]
Hörbeispiele:   Metathese (Info)
Reime: -eːzə

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Umstellung/Vertauschung von Lauten im Wort

Herkunft:

über lateinisch: metathesis von griechisch: μετάθεσις (metáthesis) „Umschlag, Umstellung[1]

Oberbegriffe:

[1] Lautwandel

Beispiele:

[1] „Bei einer Metathese werden zwei Laute miteinander vertauscht, der eine springt um den anderen herum.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Metathese (Phonetik)
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Metathese

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 876.
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Seite XXXVIII. Fett gedruckt: Metathese.