Hauptmenü öffnen

Medizinball (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Medizinball

die Medizinbälle

Genitiv des Medizinballs
des Medizinballes

der Medizinbälle

Dativ dem Medizinball
dem Medizinballe

den Medizinbällen

Akkusativ den Medizinball

die Medizinbälle

 
[1] Sportlerinnen während einer Übung mit einem Medizinball

Worttrennung:

Me·di·zin·ball, Plural: Me·di·zin·bäl·le

Aussprache:

IPA: [mediˈt͡siːnˌbal]
Hörbeispiele:   Medizinball (Info)

Bedeutungen:

[1] schwerer Ball mit derber Hülle aus Leder oder Gummi, der zum Krafttraining benutzt wird

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Medizin und Ball

Oberbegriffe:

[1] Vollball, Ball, Sportgerät

Beispiele:

[1] Ein Medizinball springt nicht wieder hoch, wenn man ihn auf den Boden wirft, da er nicht mit Luft gefüllt ist.
[1] „Die Bezeichnung Medizinball kommt aus den USA, wo diese Art Bälle zuerst als Medizin für den Körper Verwendung fanden, da beim Werfen und Fangen nahezu die gesamte Muskulatur gekräftigt wird.“[1]
[1] „Er betrieb Krafttraining, warf schwere Medizinbälle und erfand allerlei Übungen, um seine Finger beweglicher zu machen.“[2]

Wortbildungen:

Medizinballstaffel, Medizinballstoßen, Medizinballweitwurf

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Medizinball
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Medizinball
[1] canoonet „Medizinball
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMedizinball

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Medizinball
  2. Dieter Hoch, Holger Korber, Dirk Ladwig: Die Geschichte der NFL. Von den kleinen Anfängen bis zum Aufstieg zur größten Profiliga der Welt. 2., überarbeitete und aktualisierte Auflage. Huddle, Berlin 2016, ISBN 978-3-9811390-6-8, Seite 32.