Materialwert (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Materialwert

die Materialwerte

Genitiv des Materialwerts

der Materialwerte

Dativ dem Materialwert

den Materialwerten

Akkusativ den Materialwert

die Materialwerte

Worttrennung:

Ma·te·ri·al·wert, Plural: Ma·te·ri·al·wer·te

Aussprache:

IPA: [mateˈʁi̯aːlˌveːɐ̯t]
Hörbeispiele:   Materialwert (Info)

Bedeutungen:

[1] der reine Gegenwert des Materials, aus dem ein Gegenstand besteht

Gegenwörter:

[1] Nennwert, Sammlerwert, ideeller Wert

Oberbegriffe:

[1] Wert

Beispiele:

[1] Der Nennwert einer Euromünze übersteigt den Materialwert bei weitem.
[1] „Der Materialwert eines Tongefäßes jedenfalls ist dagegen vergleichsweise gering.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Materialwert
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Materialwert
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Materialwert
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMaterialwert
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Materialwert

Quellen:

  1. Ulrich Graser: Orpheus’ kriegerische Söhne. In: G/Geschichte. Nummer G/Spezial 2017, ISSN 1617-9412, Seite 16.