Marus (Latein)Bearbeiten

Substantiv, m, ToponymBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ Marus
Genitiv Marī
Dativ Marō
Akkusativ Marum
Vokativ Mare
Ablativ Marō

Worttrennung:

Ma·rus, kein Plural

Bedeutungen:

[1] Geografie: der linke, in Mähren verlaufende, Nebenfluss March oder Morava der Donau

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Lateinischer Wikipedia-Artikel „March
[1] Georg Theodor Graesse: Orbis latinus oder Verzeichniss der lateinischen Benennungen der bekanntesten Städte etc., Meere, Seen, Berge und Flüsse in allen Theilen der Erde nebst einem deutsch-lateinischen Register derselben, Ein Supplement zu jedem lateinischen und geographischen Wörterbuche, Dresden 1861, Verlag Schönfeld, Seite 131, Eintrag „Marus“, deutsch wiedergegeben mit „Morava“