Marend (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Marend die Marendi
Genitiv des Marends der Marendi
Dativ dem Marend den Marendi
Akkusativ das Marend die Marendi

Worttrennung:

Ma·rend, Plural: Ma·ren·di

Aussprache:

IPA: [maˈʁɛnt]
Hörbeispiele:   Marend (Info)
Reime: -ɛnt

Bedeutungen:

[1] die Zwischenmahlzeit, die Vesper

Herkunft:

von rätoromanisch marenda → en, dies von italienisch merenda → it und dies von spätlateinisch merenda → la[1]

Synonyme:

[1] Brotzeit, Marende, Vesper, Zvieri

Beispiele:

[1] Lass' uns jetzt das Marend zu uns nehmen.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Marend
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Marend
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion unter der Leitung von Günther Drosdowski (Herausgeber): Brockhaus-Enzyklopädie. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Band 27: Deutsches Wörterbuch II, GLUC–REG, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1995, ISBN 3-7653-1127-8, DNB 943161878, Seite 2198, Artikel „Marend“

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion unter der Leitung von Günther Drosdowski (Herausgeber): Brockhaus-Enzyklopädie. Neunzehnte, völlig neu bearbeitete Auflage. Band 27: Deutsches Wörterbuch II, GLUC–REG, F.A. Brockhaus GmbH, Mannheim 1995, ISBN 3-7653-1127-8, DNB 943161878, Seite 2198, Artikel „Marend“

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: Dramen